Gesang, Stimmbildung

Alle Menschen können singen!!!

Der Gesangsunterricht steht all jenen offen, welche Musik lieben und welche gerne singen.

Die Stimme ist unser erstes und ureigenstes Instrument – der Gesang als körpereigene Ausdrucksform ist wohl die ursprünglichste Art des Musizierens. Die Stimme richtig zu nutzen, vielleicht wiederzuentdecken, mit ihr Lieder zu interpretieren oder zu improvisieren ist der Inhalt des Gesangunterrichts. Dazu kommt die Erfahrung, den Körper durch wohltuende Übungen als «Resonanzkörper» für die eigene Stimme zu erleben. Wie durch richtiges Atmen eine Stütze für die Stimme gebildet werden kann, wird im Unterricht ebenso erarbeitet, wie auch der Umgang mit Spannung und Entspannung erlernt wird.

Die Stimme ist das einzige «Musikinstrument», welches nicht gekauft werden muss. Es kann aber nicht ersetzt werden! Der veranwortungsbewusste und schonende Umgang mit der Stimme sind die wichtigsten Voraussetzungen für eine lange und erfreuliche Sängerkarriere.

Die Beschäftigung mit der eigenen Stimme soll täglich geschehen; das Üben ist wichtiger Bestandteil auch des Laiengesangs.

Im Innovativem Musik Studio wird Gesangsunterricht in allen gewünschten Stilrichtungen, von klassisch bis Pop unterrichtet (z.B. Lieder aus der Schweiz, von Afrika bis Australien, in Kindersinggruppe – auch die beliebten Andrew Bond Lieder), wobei immer die Freude am Singen im Vordergrund stehen soll.

Unterrichtsbeginn
Ab dem 6.Altersjahr in Gruppen und ab dem 12.Altersjahr in Einzel- oder Zweierunterricht

Voraussetzungen
Freude am singen, Neugier, Offenheit und Experimentierlust, Freude an Sprachen, an Inhalten, an Rhythmen und an Melodien.

Aus dem Unterrichtsinhalt

  • Zur organischen Körperhaltung finden
  • Atembewusstsein erwecken, entdecken, anwenden
  • Den Körper bewusst als „Resonanzkasten“ für die Stimme erleben
  • Die natürlichen Register der eigenen Stimme erkennen, deren Grenzen wahrnehmen und dabei die Übergänge fliessend verbinden
  • Das Gehör trainieren und dabei die musikalische Selbstständigkeit fördern
  • Alte Verhaltensmuster (Haltungsfehler, Verspannungen, etc.) wahrnehmen und korrigieren
  • Für Bühnenpr.senz: Körperbewusstsein beim Auftreten fördern, dabei den Umgang mit Lampenfieber trainieren
  • Notenlesen sind Bestandteil der Chorproben

U.v.m.

Fühlen Sie sich angesprochen?

X